Vom 26. November 2013

Geldanlage: Edelmetalle unverändert beliebt – Goldpreis verliert seit Jahresbeginn deutlich

Geldanlage: Edelmetalle unverändert beliebt – Goldpreis verliert seit Jahresbeginn deutlich © www.ml-media.martinlietz.de / pixelio.de

In Zeiten von historisch niedrigen Zinsen fällt es Anlegern sehr schwer, sichere Investments zu finden, die zugleich auch eine Rendite versprechen, über die man nicht besser den Mantel des Schweigens hüllt.

Eine perfekte Empfehlung, die in jedem Fall den gewünschten Ertrag bringt, lässt sich momentan nicht abgeben. Auch der vor wenigen Jahren noch todsichere Tipp, Gold zu kaufen, ist heute ein eher zweischneidiges Schwert. Zwar kann man sich sicher sein, dass Gold seinen Wert nie verlieren wird, doch ist diese Sicherheit keine Garantie für konstante oder gar steigende Goldpreise.

Vielmehr hat der Gold-Boom inzwischen ein Ende erreicht, das noch vor ein, zwei Jahren nicht absehbar schien. Nachdem der Preis für eine Feinunze Gold von 252 Dollar im Jahr 2000 auf 1.900 Dollar im Jahr 2011 in die Höhe geschossen war, hat die Entspannung in der Euro-Krise und die inzwischen fehlende Inflation dazu geführt, dass gerade Großanleger sich dazu entschieden haben, den hohen Goldpreis zu nutzen und sich von größeren Teilen ihrer Depots zu trennen. Während diese Entwicklung noch 2012 nur zu einem stagnierenden Goldpreis führte, kostet die Feinunze mittlerweile rund ein Viertel weniger als noch zu Beginn des laufenden Jahres, sodass gerade spät auf den Gold-Zug aufgesprungene Anleger beträchtliche Verluste zu verkraften haben.

Eine Prognose, wie es mit dem Goldpreis weitergeht, fällt zwar schwer, doch wer auf Nummer sicher gehen und in den vergangenen Jahren erzielte Kursgewinne nicht wieder verlieren will, sollte sich mit dem Gedanken tragen, zumindest Teile der Goldbestände zu veräußern. Das gilt im Übrigen auch für nicht-klassische Anleger, die Gold zu Hause haben. Egal ob Schmuck, Besteck, Medaillen oder sogar Zahngold – alles lässt sich im Moment noch zu einem zumindest ordentlichen Preis verkaufen. Beim klassischen Gold & Silber Ankauf, wie er nicht nur in Großstädten zu finden ist, lässt sich die Haushaltskasse beträchtlich aufbessern und das mit Dingen, die ansonsten vielleicht nur im Schrank verstauben würden, weil beispielsweise aus einem Nachlass stammend und daher kaum benötigt.

Anzeige: